Biographie

Der Thuner Remo Rickenbacher hat es sich zum Ziel gesetzt, der klassischen Lesung den Todesstoss zu verpassen. Zu seinen Waffen zählen dabei skurrile und absurde Kürzestgeschichten, die er meist mit einer eindringlichen Performance unterlegt, die in der Schweiz ihresgleichen sucht.
Remo Rickenbacher nimmt seit zehn Jahren erfolgreich an Poetry Slams und Spoken-Word-Lesungen im gesamten deutschsprachigen Raum (Schweiz, Deutschland und Österreich) teil. Er organisiert den kultigen THUNER SLAM im Café/Bar Mokka und moderiert die regelmässig stattfindenden Slams im Chessu in Biel, im Neubad in Luzern und im Chrämerhuus in Langenthal.
Remo Rickenbacher ist Gründer und Mitglied der fünfköpfigen Thuner Spoken-Word-Gruppe Thun ist Nirgends, die seit 2013 für volle Veranstaltungsorte im Kanton Bern sorgen.
In rund 50 Schulen der Sekundarstufe I und II in insgesamt 12 Kantonen hat Remo Rickenbacher seit 2009 Slam-Einführungen gegeben und Schreib- und Performance-Workshops geleitet. Darunter zweimal das schweizweit vielbeachtete Projekt „Slam@School“ in Zusammenarbeit mit der Erziehungsdirektion des Kantons Bern.

Bis Ende Oktober 2017 arbeitet Remo Rickenbacher in einem Künstleratelier im Schloss Schadau, das von der Thuner Kulturabteilung ausgeschrieben wurde.

Veröffentlichungen in Anthologien:
Holunderbrei. Auf: Brechbühl, Beat: Gschichte vom Schnüff. Zytglogge-Verlag 2016.
Das Kind im Manne. Auf: VA: Wortgefechte. Zwüschehalt. Zytglogge-Verlag 2016.
Sind Grossonkel Pauls Überreste wasserlöslich? In: Franziska Streun / Jon Keller (Hrsg.): Thun – Ein Lesebuch. Zytglogge-Verlag 2014. S. 206-207.

Auftrittsorte (Auswahl): Blue Shell (Köln), Café Moustache (Innsbruck), Casinotheater (Winterthur), DAI (Heidelberg), English Theatre (Frankfurt), Grabenhalle (St. Gallen), Keller Klub (Stuttgart), KKT (Thun), Kofmehl (Solothurn), Kulturzentrum (Marburg), La Cappella (Bern), LMU (München), Schützi (Olten), Schiffbau (Zürich), Café/Bar Turnhalle (Bern).

Auftraggeber (Auswahl): Berufsbildner AG (Zürich), Gemeinderat (Thun), Historisches Museum (Bern), Kunstmuseum (Thun), Museum für Kommunikation (Bern), Pädagogische Hochschule (Bern), Schweizerische Kaderorganisation SKO, Stadtbibliothek (St. Gallen), Stadtmarketing (Thun), Stauffacher Buchhandlung (Bern), Universität (Bern), Werbeagentur erdmannpeisker (Biel).

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.